Radiotelephonie VFR | Motorfluggruppe Zürich MFGZ

Radiotelephonie VFR


Radiotelephonie VFR

Im Voicekurs VFR erlernst Du die ICAO-Standardphraseologie. Insbesondere im Zürcher Luftraum ist es essentiell, auf den Funkfrequenzen alles zu verstehen und sich kurz und verständlich ausdrücken zu können.

 

Kursdaten

Jetzt anmelden

Voraussetzung

Den allgemeinen Teil der Radiotelephonie VFR musst Du im Rahmen der PPL-Theorie (Fach 90) bereits abgeschlossen haben.

Ziel

Das Ziel hinter einer einheitlichen ICAO-Standardphraseologie ist, mit möglichst wenigen Worten ein Maximum an Informationen unmissverständlich zu übermitteln. Damit kann sichergestellt werden, dass die am Flugfunk beteiligten Parteien, wie zum Beispiel ein Fluglotse und eine Crew im Cockpit, sich jederzeit und länderübergreifend verstehen können.

Lerninhalte

Der praktische Radiotelephoniekurs VFR beinhaltet fünf Unterrichtslektionen und je nach Bedarf acht bis zehn Praxisabende. In den ersten Lektionen werden die Begriffe der ICAO-Standardphraseologie erlernt. Neben den Wörtern für das ABC werden viele spezifische Begriffe erklärt. Wichtig dabei ist, wann und in welchen Situationen diese angewendet werden müssen respektive dürfen. In einer kleinen Gruppe absolvierst Du anschliessend den praktischen Teil. Auf simulierten Flügen müssen die erlernten Begriffe und Satzgruppen auf die jeweilige Situation angepasst und zu kompletten Funksprüchen zusammengefügt werden. Der Instruktor übernimmt dabei die Funktion des Fluglotsen. So tönt es dann zu Beispiel: “Zürich Tower, Hotel Bravo Charlie Hotel X-ray, Holding Point Papa 1, outbound route Whiskey, ready for departure”. Zusammen mit den anderen Studenten sind meist mehrere Flugzeuge auf dem Tisch "unterwegs", was die Interaktion fördert. Gerade am Flugplatz Zürich ist dies ein wichtiges Training, da es auf den Flugfunkfrequenzen während der rush hour auch mal hektisch werden kann.

Lernunterlagen

Als Lehrmittel dienen der VFR Voice Ordner und das CBT VFR Voice welche Sie bei uns im Kurs erwerben können. Zusätzlich wird das AIP Schweiz von Skyguide benötigt. 

Prüfung

Die praktische VFR Radiotelefonieprüfung gilt als Theorieteilprüfung und ist daher innerhalb der für das Bestehen der gesamten Theorieprüfung geltenden Fristen zu absolvieren. Neben einem kurzen theoretischen Test mit multiple choice Fragen wird ein simulierter Flug durchgeführt. Die Prüfung wird durch erfahrene Flugverkehrsleiter in allen Landesteilen der Schweiz abgenommen. Die Prüfungsdaten und -orte findest Du  hier .

Kosten

Kurskosten: Für MFGZ/SPSA-Mitglieder CHF 920.-, für Gäste CHF 1'020.-

CBT VFR Voice: CHF 98.-

VFR Voice Ordner: CHF 98.-

BAZL Prüfung: CHF 200.-

Total: CHF 1'316.-

Ausblick

Nach Bestehen der praktischen Prüfung Radiotelephonie VFR erhältst Du den lebenslang gültigen Eintrag in die Lizenz für die Teilnahme am VFR-Sprechfunkverkehr. Nun bist Du berechtigt, den Sprechfunkverkehr an Bord Deines Flugzeuges eigenständig zu übernehmen. Damit bist Du schon bald bereit für Deine PPL-Abschlussprüfung.


To the top
Schließen