Instrumentenflug (IR/CBIR) | Motorfluggruppe Zürich MFGZ

Instrumentenflug (IR/CBIR)


Instrumentenflug (IR/CBIR)

Möchtest Du auch bei schlechtem Wetter starten und landen können? Die Grundlagen des Instrumentenfluges erlernst Du beim Theorieunterricht sowie auf dem Simulator. Anschliessend geht’s in die Luft zur praktischen Umsetzung auf verschiedenen Flugplätzen der Schweiz und des nahen Auslands.

Voraussetzungen

  • Mindestens Inhaber einer PPL(A) Lizenz
  • Gültiges Medical Class 1 oder Class 2 (mit IR Eintrag)
  • Mindestens 50 Stunden Gesamtflugerfahrung als PIC 
  • Nachtflugberechtigung NIT
  • Gültiges Class Rating für den entsprechenden Flugzeugtyp vor Beginn des Flugtrainings
  • Vor der Anmeldung zum Skilltest müssen die theoretischen, schriftlichen Prüfungen IR(A) oder ATPL(A) bestanden sein.
  • Gute mündliche Englisch-Kenntnisse (language proficiency level 4)

Ziel

Das Ziel der Instrumentenflugausbildung ist es, dass du alleine an Bord eines ein- oder mehrmotorigen Flugzeuges auch bei schlechter Sicht und starker Bewölkung deine Flugreisen organisieren und antreten kannst. 

Ausbildungsprogramm IR

Die praktische Ausbildung zum Instrument Rating (IR) kannst du auf einem einmotorigen (single engine piston SEP) oder mehrmotorigen (multi engine piston MEP) Flugzeug absolvieren. Die MFGZ bietet dir die Möglichkeit, dies auf einer konventionellen Piper PA34 Seneca oder auf der  DA42 Diamond TwinStar zu absolvieren. 

Die vom Gesetzgeber geforderte minimale Instrumentenflugzeit beträgt 50 Stunden, wovon 35h in einem zertifizierten Simulator und 15h auf einem zum Instrumentenflug zugelassenen Flugzeug geflogen werden. Das Ausbildungsprogramm beinhaltet fixe 23 Lektionspläne, die in drei Module unterteilt sind:

  • Basic Instrument Flight Module (Simulator und Flugzeug)
  • Procedural Instrument Flight Module (Simulator oder Flugzeug)
  • Procedural Instrument Flight Module (Flugzeug)

Details zur Ausbildung kannst du dem IR Syllabus entnehmen, sobald du dich für die Weiterbildung angemeldet hast. 

Es ist möglich, eine Minimalform des Instrumentenflugs zu erlernen. Die abgespeckte Version heisst competency-based instrument rating (CB-IR) und erfordert weniger Ausbildungsstunden (40h).

Theoretische Ausbildung

Die Theorieausbildung besteht aus 7 Fächern. Jedes Fach wird als separates Modul angeboten und kann unabhängig voneinander besucht werden. Der Start ist jederzeit möglich. Es dürfen gleichzeitg maximal 6 BAZL Prüfungen besucht werden. Ab der ersten Prüfung müssen alle 6 Module innerhalb von 18 Monaten abgeschlossen sein. Wir empfehlen deshalb, mindestens 2 Module an einer BAZL-Prüfung zu prüfen. Kursunterlagen und Prüfungen sind in Englisch. 

Wir empfehlen die Theorie-Ausbildung bei Safety Wings AG zu absolvieren. Die Stärke dieser Firma ist es, dass du individuell betreut wirst. Alternativ kann die Theorie auch bei der Bristol Ground School im Fernunterricht absolviert werden. Dein MFGZ-Instruktor kann dich weiter beraten.

Ausbildungsunterlagen

Für die praktische IR-Ausbildung benötigst Du folgende Unterlagen:

  • IR Syllabus der Swiss PSA
  • Jeppesen  Charts

Kosten

Jahreseinlage MFGZ: CHF 990.--

15h Flugstunden (ca. 13 h effektive Flugzeit): CHF 4’095.--

35h Flugsimulator CHF 5’425.--

Fluglehrer mit ca. 90 Instruktionsstunden: CHF 12’150.--

Anfluggebühren und Landetaxen: CHF 1'585.--

Prüfungsgebühren IFR: CHF 650.--

Total CHF 24'895.--

  • Die hier aufgeführten Kosten sind indikativ und decken nur die praktische IR-Flugausbildung ab.
  • Das CB-IR kann wegen den reduzierten Ausbildungsstunden ca. 20% günstiger erworben werden. 
  • In unseren Flugstundenpreisen sind alle Versicherungen (Kasko, Insassen, Haftpflicht) inbegriffen.
  • Die Anzahl der notwendigen Flugstunden kann je nach Talent, Engagement und sonstigen Lernbedingungen unter Umständen deutlich höher ausfallen.
  • Bei der Deiner fliegerischen Tätigkeit bei der MFGZ musst Du eine Kaution von CHF 2'000.- (CHF 500.- für PilotInnen unter 25 Jahren) hinterlegen. Selbstverständlich wird diese zurückerstattet, wenn Du das Fliegen bei der MFGZ wieder einstellen solltest.

Prüfung

Die praktische IR-Prüfung muss spätestens 36 Monate ab Bestehen des letzten bestandenen Theoriefachs der BAZL Theorieprüfung absolviert werden. Die praktische Prüfung wird durch den Fluglehrer koordiniert und durch einen Examiner abgenommen. 

Ausblick

Gratuliere zu Deiner Instrumentenflugausbildung! 

Nach erfolgreichem Bestehen der praktischen Flugprüfung erhältst Du den Eintrag IR(A) in deiner Lizenz, der dich zum Instrumentenflug berechtigt. Dieses rating ist 12 Monate gültig. Nach Ablauf dieser Dauer ist ein sog. Proficiency Check nötig, der dir ein Examiner abnehmen wird.

Kontakt Aufnehmen


To the top
Schließen