"Agil, wendig und schnell" | Motorfluggruppe Zürich MFGZ

"Agil, wendig und schnell"


"Agil, wendig und schnell"

17. April 2017

"Agil, wendig und schnell"

Welche Vorteile bringt die HB-Immatrikulierung der C400 für MFGZ-Mitglieder?

Die bei uns bzw. in der Schweiz grundausgebildeten Piloten besitzen grundsätzlich eine europäische Lizenz, welche zuvor mit amerikanischen Verfahren erweitert werden musste. Durch die HB-Immatrikulierung können diese Piloten den Flieger nun ohne diese administrativen Umwege operieren. Wir sind froh, dass wir dieses Ziel nach jahrelangem Hürdenlauf und viel Warten endlich erreicht haben und hoffen, dass dieses tolle Flugzeug nun in die schwarzen Zahlen kommen kann und in der Flotte bleiben darf.

Du hast zusammen mit anderen Fluglehrern die Umschulung auf die C400 absolviert. Wie fliegt sie sich?

Der Flieger ist agil, wendig und schnell, das Fliegen damit macht riesig Freude. In der Bedienung muss man sich bei gewissen Dingen etwas umgewöhnen, er liegt einem aber schnell in der Hand und das Potential für ein breites Dauergrinsen vorne links ist gross. Die Steigleistungen sind dank dem Turbolader bis in für uns ungewohnt hohe Lufträume durchgehend beeindruckend. Und dank dem Sauerstoffsystem kann man diese effektiv auch besuchen. Die COL4 eignet sich hingegen nicht besonders für kurze Pisten.

Wie aufwendig ist die Umschulung auf die C400 für MFGZ-Mitglieder?

Für Piloten mit wenig Erfahrung, die bisher nur typische Grundschluflugzeuge geflogen sind, ist die Umschulung nicht zu unterschätzen, kann aber in vielen Fällen eine tolle Herausforderung und Bereicherung des Hobbys darstellen. Durch die hohen Geschwindigkeiten muss man gerade auf VFR-Flügen mit alleiniger Luftraum- und Navigationsverantwortung viel weiter vorausdenken. Piloten, welche auf komplexen, schnelleren Flugzeugen bereits Erfahrung haben und bestenfalls auch mit dem G1000 schon gearbeitet haben, werden sich auf der COL4 aber sofort wohl fühlen. Um weitere, teure Reparaturen am Motor künftig zu vermeiden, müssen wir Wert auf eine korrekte und exakte Bedienung des Motors legen. Dies ist grundsätzlich kein Problem, erfordert aber eine genaue Arbeitsweise, auf die sowohl beim Kurs wie auch anlässlich der Umschulung intensiv eingegangen wird. Eine grosse Unterstützung bieten auch die allesamt in das G1000 integrierten Elemente wie Autopilot, lean assistant oder traffic alert. Die sichere Bedienung dieser Funktionen während dem Flug will aber geübt sein.

Die C400 hat einen deutlich höheren Stundenpreis. Weshalb lohnt sich die C400 dennoch?

Der höhere Stundenpreis wird mehr oder weniger durch die höhere Geschwindigkeit kompensiert, so hebt sich dieser bei Flügen auf grössere Distanzen fast auf. Kann dadurch gar eine Zwischenlandung vermieden werden – z.B. an die Nordsee oder nach Mittelitalien – wird die COL4 auf einer weiteren Reise gegenüber einem langsamen SEP sogar preiswerter.


To the top
Schließen